Anwalt sein für Menschen mit Behinderungen

Ein Beratungsangebot von Menschen mit Behinderung für Menschen mit Behinderung – das bietet seit einem Jahr die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) Bodensee-Oberschwaben in Oberteuringen. Über 100 Beratungen haben Thomas Schalski (53) und sein kleines Team in den vergangenen zwölf Monaten durchgeführt.

mehr dazu:https://www.schwaebische.de/landkreis/bodenseekreis/oberteuringen_artikel,-anwalt-sein-f%C3%BCr-menschen-mit-behinderung-_arid,11004604.html?fbclid=IwAR2pYKxC1Hky4oit3sTBtyY44aCIm_N6O0p6_KPVJyihcS00giz3qP_TsS0

Besuch aus der Schweiz

Der Geschäftsführer Rainer Hartmann und Bereichsleiter Raphael Inderkum der Stiftung Domino aus dem schweizerischen Aargau informierten sich vor kurzem in der Ergänzenden Unabhängigen Teilhabeberatungsstelle (EUTB) Bodensee/Oberschwaben über Konzept und Beratung der Teilhabeberatung. Der Leiter der EUTB und Inklusionsbotschafter Thomas Schalski informierte dabei umfassend über die Ausschreibung, die Finanzierung, das Konzept und den Beratungsansatz der EUTB.

mehr dazu: https://kobinet-nachrichten.org/de/1/nachrichten/39511/Besuch-aus-der-Schweiz-in-Teilhabeberatungsstelle.htm

Bundesteilhabegesetz – Kampagne

Eine Reihe von Regelungen des Bundesteilhabegesetzes sind schon in Kraft getreten. Am 1. Januar 2020 folgen weitere. Im Rahmen des vom Deutschen Bundestag bewilligten und aus dem Partizipationsfonds des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales geförderten Projektes „Förderung der Partizipation und Selbstvertretung behinderter Menschen bei der Umsetzung und Weiterentwicklung des Bundesteilhabegesetzes“ bieten wir Informationen zum Bundesteilhabegesetz und dessen Umsetzung.

https://www.teilhabegesetz.org/pages/posts/kampagne-gegen-geplante-verschlechterungen-im-schwerbehindertenrecht-gestartet1110.php

Nicht barriefreier Rathausumzug durch Bürger gestoppt

Der Inklusionsbotschafter Thomas Schalski begrüßt das Ergebnis des Bürgerentscheides vom 16. Dezember 2018 in Markdorf, mit dem die BürgerInnen das Projekt des Gemeinderates und des Bürgermeisters, des Umzuges des Rathauses ins örtliche Bischofsschloss, verhinderten.

https://kobinet-nachrichten.org/de/1/nachrichten/39325/Nicht-barrierefreier-Rathausumzug-in-Markdorf-gestoppt.htm?fbclid=IwAR2fASXMFu-Spc-Mmvtr5tB8H3o414UNLP2nqH8-9fZxbjQKaHE46tPhAMc